Hold The Line — Pan di Zucchero

Als Kulturbotschafter der Stadt Oberhausen sind Becker Schmitz und ich 2014 nach Iglesias auf Sardinien geflogen. Vor Ort in Frazione Masua installierten wir Hold The Line mit Blick auf den „Pan di Zucchero“. Mit dem Kunstprojekt Hold The Line untersuchen wir seit 2009 die Schnittstellen von öffentlichem und digitalem Raum. Wir beschäftigen uns mit der These,

Hold The Line — meets Akzente III

Der Teaser für die Duisburger Akzente 2012. Hold The Line ist in erster Linie eine dreidimensionale Zeichnung. Sie verbindet als Linienkonstruktion Architektur im öffentlichen Raum. Mit dem Kunstprojekt untersuchen Becker Schmitz und Pascal Bruns seit 2009 die Schnittstellen von öffentlichem und digitalem Raum. Sie beschäftigen sich mit der These, welche Schritte notwendig sind, um aus einem analogem

Hold The Line

Hold The Line ist ein Kunstprojekt in Kooperation mit Becker Schmitz, das sich zwischen digitalen und analogen Räumen bewegt. Für eine Installation in Düsseldorf habe ich die Einladungskarten gemacht, welche wir als Edition limitiert haben.