Gigo Propaganda at Bundeskunsthalle

Zu Besuch in der Bundeskunsthalle in Bonn bei der Bundeskunsthall of fame. In seiner Arbeit spricht Gigo Propaganda oft soziale Themen an, wie zum Beispiel die Flüchtlingsproblematik. Er hat eine umfangreiche Geschichte der Arbeit mit Schulen, Flüchtlingen und behinderten Menschen. Sein Prozess ist meist partizipatorisch und kollaborativ, unter Einbeziehung von anderen Künstlern, Schulen, öffentlichen Einrichtungen und der Gemeinde, mit Performances in öffentlichen und privaten Räumen, Straßenfesten, Nachbarschaftsspaziergängen und Workshops.

Gigo Propaganda hat ausgiebig im öffentlichen Raum gearbeitet, sowohl mit seinen eigenen Arbeiten als auch als Initiator einer Initiative zur Entfernung von Werbetafeln und zur Bemalung der Wände, die zuvor verdeckt waren. Dieses Projekt dauerte mehr als 10 Jahre.

Linkwww.gigopropaganda.com