Photography Artists

Meeting Daniel Man

Daniel Man, auch bekannt als Codeak, ist ein zeitgenössischer Künstler.

Von England aus zieht Daniel Man zunächst nach China und dann nach Deutschland um. Von 1999 bis 2003 studiert er an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (bei Walter Dahn), 2004 bis 2005 an der Akademie der bildenden Künste München (bei Markus Oehlen). 2004 erhält er das Stipendium des Bayerischen Staatsministeriums für Kunst und Wissenschaft. Er lebt und arbeitet in der Nähe von München.

Zur Agenda 21, im Rahmen des Projektes Mural Global, realisierte er im Jahr 2000, unter seinem Pseudonym Codeak, gemeinsam mit den Künstlern Os Gêmeos, ein großes Wandbild in Hildesheim mit dem Titel Kommunikation. Ein Jahr später entstand in São Paulo ein weiteres 300 m² großes Wandbild, gemeinsam mit den brasilianischen Graffiti-Künstlern Os Gêmeos, Vitché, Herbert Baglione und Nina Pandolfo sowie mit Loomit, DAIM und Tasek aus Deutschland. Das Wandbild liegt unter einem Viadukt des Beneficência-Portuguesa-Krankenhauses auf der Avendia 23 de Maio. Es beinhaltet das Thema Luft, Erde, Wasser und Feuer.

Bei dem Wandmalprojekt Mural Global sind 80 Wandbilder entstanden. Es ist eine Initiative von Farbfieber e.V. Düsseldorf, unter Schirmherrschaft der UNESCO. Das Projekt wurde 2002 mit dem Innovationspreis Soziokultur des Fonds Soziokultur ausgezeichnet.